Gratis für gemeinnützige Vereine

Microsoft 365 kostenlos

Professionelle Online-Zusammenarbeit im Verein

20. Mai 2020 (aktualisiert)

verfasst von Melanie Düpmeier

Office 365 für Vereine kostenlos

Kostenlos für gemeinnützige Vereine

Für alle gemeinnützig anerkannten Institutionen bietet Microsoft ein kostenloses Microsoft 365 Nonprofit-Paket an. Sie erhalten ein umfangreiches Werkzeug, um Ihre Arbeiten im Verein zu modernisieren, Abläufe zu beschleunigen und die Kommunikation im Team zu optimieren.

Folgende Dienste sind im Paket enthalten:
 

  • E-Mailverwaltung mit 50GB Posteingang und Kalender (auch mit eigener Domain)
  • beliebte Office-Anwendungen (Word, Excel, Powerpoint) für PC und Mac in der Webversion
  • 1 TB Speicherplatz pro Benutzer und Dokumentenfreigabe
  • bis zu 300 Benutzer anlegen (weitere mit Office 365 Nonprofit E1-Lizenz)
  • (Video-)Onlinebesprechungen und Chat
  • gemeinsames Arbeiten an Dokumenten
  • und vieles mehr

Neben der Gratis-Option gibt es auch ein kostenpflichtiges Nonprofit-Angebot. Die kostenfreien Pläne sind jedoch für die meisten Vereine vollkommen ausreichend. Eine kurze Erklärung zu den wesentlichen Unterschieden und Kosten der häufigsten Lizenzvarianten:

  • Microsoft 365 Nonprofit Business Basic (früher: Essentials) - max. 300 Benutzer, Office (Word, Excel, Powerpoint) in der Online-Version (kostenlos)
  • Microsoft 365 Nonprofit Business Premium - max. 300 Benutzer, Office in der Desktop-Variante zum Herunterladen, Apps für Smartphone und Tablet (die ersten 10 kostenlos, danach kostenpflichtig)
  • Office 365 Nonprofit E1 - mehr als 300 Benutzer, Office in der Online-Version (kostenlos)

Finden Sie alle Details zu Microsoft 365 Nonprofit auf dieser Microsoft-Seite.

So erhalten Sie Microsoft 365 Nonprofit

Wir empfehlen die Bestellung über das Portal Stifter helfen, das sich an Vereine und gemeinnützige Organisationen richtet und einen deutlich vereinfachten Bestellprozess hat.
Zunächst prüfen Sie, ob die Förderkriterien erfüllt sind und legen einen Account bei Stifter helfen an. Hierfür benötigen Sie den Freistellungsbescheid Ihres Vereins. Die Prüfung Ihrer Angaben durch Stifter helfen kann einige Tage in Anspruch nehmen. 
Anschließend kann die Bestellung von Microsoft 365 kostenlos erfolgen.

Danach erstellen Sie einen Account bei Microsoft 365 und richten diesen ein. Anschließend verfügen Sie über eine moderne Online-Lösung für Ihre Vereinstätigkeiten.
Hinweis: Es ist nicht notwendig, ein Unternehmen als Partner einzutragen, auch wenn Sie vom Stifter helfen-Partner 'TechSoup' darum gebeten werden. Alle Lizenzen können Sie selbst hinzufügen.

Wo liegen die Daten?

Eine häufige Frage in Verbindung mit Microsoft 365 ist die nach dem Datenspeicherort. Nach Auskunft von Microsoft liegen die Daten von Unternehmen/Vereinen, die als Sitz "Deutschland" angeben, vorrangig in Deutschland - lediglich einige Tools wie Skype nutzen auch europäische Server. Details enthält diese Seite von Microsoft

 

 

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Statistische Angaben zu Websitezugriffen und die Verweildauer werden anonymisiert erfasst. Beim Klick auf die Schaltfläche wird ein Cookie gesetzt, das diesen Hinweis bei zukünftigen Besuchen ausblendet. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über die Datenschutzerklärung widerrufen. Diese enthält auch ausführliche Informationen zu den genannten Cookies. Impressum

OK